Zum Hauptinhalt springen
© Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft

DeMoBat: Industrielle Demontage von Batteriemodulen und E-Motoren

Das Verbundprojekt DeMoBat umfasst die Entwicklung der Funktionen und Werkzeuge zur automatisierten Demontage von Batteriemodulen und elektrischen Antriebsaggregaten. Neben dem Aufbau von drei Funktionsdemonstratoren für die Demontage von Batteriesystemen, die Demontage von Batteriemodulen und die Demontage von Antriebsaggregaten sollen digitale Zwillinge entstehen, die vertiefte Analysen und die Simulation der Prozesse erlauben sowie den Batteriezustand bestimmen können. Im Rahmen des Projekts wird außerdem untersucht, unter welchen Rahmenbedingungen und zu welchen Anteilen beim Recycling einer Batteriezelle zurückgewonnene Aktivmaterialbestandteile bei der Herstellung neuer Batteriezellen wiedereingesetzt werden können.

DeMoBat ist ausdrücklich auf die industrielle Anwendung ausgerichtet. Das Gesamtprojekt, in dem 12 Partner aus Industrie und Wissenschaft zusammenarbeiten, ist in drei Teilprojekte untergliedert. Das Teilprojekt 1 bildet den thematischen Überbau und bettet die Demontage in den Kontext einer Kreislaufwirtschaft unter Berücksichtigung marktwirtschaftlicher Gesichtspunkte ein. Die Teilprojekte 2 und 3 behandeln mit der automatisierten Demontage von Batterien und elektrischen Antriebsaggregaten die Baugruppen von Elektroautos mit den größten Einzelwerten. Die Ergebnisse sollen einen wichtigen Beitrag zur Steigerung der Nachhaltigkeit im Umfeld der Elektromobilität, zur Sicherung wichtiger Rohstoffe sowie zur Stärkung des Wirtschaftsstandorts Deutschland leisten.

#Produktion 

Gefördert durch